Wir sind verantwortlich für den Betrieb des über 850 Kilometer langen Kanalnetzes in Hamm mit rund 25.000 Schachtbauwerken bzw. Kanalhaltungen und 151 Sonderbauwerken wie z.B. Kläranlagen oder Pumpwerke. Neben der Reinigung der rund 31.000 Straßeneinläufe, der Bekämpfung von Ratten, Planung, Bau und Betrieb von Abwasserkanälen gehört das Führen des Kanalkatasters zu unserem Auftrag.

Rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich in den Bereichen Planung, Bau, Betrieb und Kanalkataster um die Erfüllung der vielfältigen Aufgaben zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger in Hamm.

Das Planungsteam der Stadtentwässerung Hamm hat folgende Aufgaben:

  • Planung von Abwasseranlagen 
  • Aufstellung von Entwässerungsplänen 
  • Bearbeitung von Schmutzfrachtberechnungen 
  • Durchführung von Fremdwassersanierungskonzepten 
  • Mitwirkung bei der Aufstellung des Abwasserbeseitigungskonzeptes 
  • Unterstützung bei der Ermittlung der Abwasserabgabe, Überwachung und Veranlagung sowie bei Fragen zur Grundstücksentwässerung

Der Bereich Bau ist verantwortlich für:

  • Bau von Abwasseranlagen 
  • Erstellen von Kostenvoranschlägen 
  • Begleitung von Baumaßnahmen im Rahmen von Erschließungsverträgen 
  • Unterstützung bei Planungsfragen (Durchführbarkeit, Kostenkontrolle) 
  • Erneuerung von Grundstücksentwässerungsanlagen im öffentlichen Straßenraum 
  • Klärung der Grundstücksentwässerungssituation auf Privatgrundstücken 
  • Kanalsanierungen 

Der Betrieb kümmert sich um:

  • Reinigung der Straßenabläufe 
  • Betrieb und Unterhaltung von Pumpwerken, Regenbecken und weiteren Sonderbauwerken 
  • Reinigung der Abwasserkanäle 
  • Schädlingsbekämpfung in öffentlichen Abwasseranlagen 
  • Untersuchungen mit Kanal-TV 

Zu den Aufgaben des Bereichs Grundlagenplanung/Kanalkataster gehören:

  • Generalentwässerungsplanungen 
  • Führen des Kanalkatasters 
  • Bestandsauskünfte und Datenaustausch 
  • Vermessungsleistungen 
  • Erstellung von Bestandsunterlagen 
  • Aufstellung von Kanalsanierungskonzepten